Konferenz: 100 Jahre Irland

Im Mai 1921 kam es unter dem britischen Government of Ireland Act zur Teilung Irlands und zur Gründung Nordirlands. Beide Seiten einigten sich am 11. Juli 1921 auf einen Waffenstillstand und der irische Unabhängigkeitskrieg (Cogadh na Saoirse) wurde beendet. Infolge der Verhandlungen nach dem Waffenstillstand kam es am 6. Dezember 1921 zur Unterzeichnung des Anglo-Irischen Vertrags und daraufhin zur Gründung des Irischen Freistaates.

Wir freuen uns auf Beiträge von Dr. Jenny Farrell vom Galway-Mayo Institute of Technology, Prof. Ralf Haekel und Prof. Dr. Joachim Schwend von der Universität Leipzig, Pádhraic Ó Dochartaigh von Conradh na Gaeilge Bheirlín sowie von einigen unserer Doktorandinnen und Doktoranden.

Unsere Konferenz anlässlich des 100. Jubiläums des Irischen Freistaates findet am 23. Oktober 2021 im Großen Hörsaal (Jahnallee 59, Pausenhalle Süd, Haus 1, Campus Jahnallee) statt.

Das Programm zur Konferenz finden Sie hier.

Táimíd ag tnúth go mór leis! Bígí linn!

- - - - - -

UPDATE:

Haltestelle Sportforum Süd/ Jahnallee (Tram 7 und 15)

Aufgrund der Corona-Situation ist die Cafeteria geschlossen, so dass leider nur Wasser und kleine Snacks angeboten werden können. Jedoch ist es einen Besuch Wert, sich die Gebäude mit ihrer Architektur, ihren Kunstgegenständen sowie die Universitätsbibliothek Albertina (Beethovenstraße 15) anzusehen, die derzeit Manuskripte ausstellt (Besuch ist kostenfrei; Mo–Sa 8–22 Uhr, So 10–20 Uhr), nicht zu vergessen, dass Leipzig kürzlich zum deutschen Top-Reiseziel gekürt wurde.

 

 

poslednja změna: 19.10.2021