Startseite

Aktuelles

Wie auch schon in den vergangenen Jahren wird auch dieses Jahr die Sorbische Sommerschule, ein ECTS-zertifizierter zweiwöchiger Kurs des Obersorbischen auf verschiedenen Niveaus, vom Institut für Sorabistik mitorganisiert. Der Kurs findet vom 27.07. bis 07.08. in Leipzig als auch im obersorbischen Sprachgebiet statt. Weitere Informationen finden Sie hier.

Im Rahmen der 1000-Jahrfeier und des Stadtfestes Leipzig beteiligt sich das Institut für Sorabistik aktiv am Themenschwerpunkt Irland, u. a. mit Kleeblattmalen zum irischen Kloster, St-Brigid-Cross-Basteln, Singen, Tanzen, Quiz, Oghamschreiben (irische Hinkelsteinschrift), Namenschreiben in alter irischer Schrift und Geschichtenerzählen. Damit beleuchten wir wichtige Aspekte der Geschichte der Stadt Leipzig, die von der irischen Missionierung profitieren konnte, bis vor einem Jahrhundert das kulturelle Zentrum der Sorben war und heute als deutsche Kulturstadt Ziel intensiver Einwanderung ist. Die Potenzen eines solchen kulturellen Erbes sind in unseren Studiengängen Sorabistik sowie Europäische Minderheitensprachen (letzterer mit Schwerpunkt auf den keltischen Sprachen/Irisch) institutionalisiert. Studierende und Lehrkräfte, u.a. Patrick McCafferty and Laoighseach Ní Choistealbha, freuen sich, Erwachsene und Kinder am 5. und 6. Juni 2015 unterhalten zu können (Richard-Wagner-Platz).

Am Freitag, dem 22. Mai, besuchten die Staatssekretäre Uwe Gaul und Martin Gorholt das Institut für Sorabistik der Universität Leipzig, um einen Überblick über die Situation des Instituts und seiner Studiengänge zu erhalten. Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier.

Prof. Dr. Eduard Werner, Ielyzaveta Stefanova und Till Vogt nahmen am 13. und 14. Mai 2015 an der Konferenz "Badania nad mniejszościami" ("Untersuchungen an Minderheiten") in Warszawa/Warschau teil. Bilder der Veranstaltung und weitere Informationen finden Sie hier.

Auch im Sommersemester 2015 gibt es wieder ein buntes Veranstaltungsprogramm des Career Service, mit dem Studierende frühzeitig auf den Übergang in die Arbeitswelt vorbereitet, ihnen neue Perspektiven eröffnet und Möglichkeiten zur Vernetzung gegeben werden sollen. Der Veranstaltungskalender kann hier eingesehen werden.

Sollten bei der Moduleinschreibung für das Sommersemester über TOOL bzw. das Studienportal AlmaWeb Probleme auftreten, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die jeweilige Lehrkraft.

Leipzig/Potsdam. Das Institut für Sorabistik und das Landesinstitut für Schulen und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) bereiten einen Vertrag über die Durchführung einer Evaluation des Witaj-Projektes an Niederlausitzer Schulen vor. Ende Mai hatte das Institut für Sorabistik nach zweimaliger Ausschreibung die Aufgabe erhalten, Effektivität und Effizienz der zweisprachigen Ausbildung in der Niederlausitz zu untersuchen. (Quelle: Serbske Nowiny)

Die Sorabistik in Leipzig

Hauptaufgabe des Instituts für Sorabistik ist die Ausbildung von Studierenden in den Fächern Ober- oder Niedersorbisch für das Lehramt an den Grund- und Mittelschulen oder Gymnasien sowie in der sorabistischen wissenschaftlichen Forschung in den Bereichen Sprach-, Literatur- und Kulturwissenschaft. Bei der Vermittlung von speziellen Lehrinhalten wie in der sorbischen Geschichte oder Volkskunde erhält das Institut fachliche Unterstützung durch Mitarbeiter des Sorbischen Instituts e. V. So können wir gemeinsam auf langjährige Erfahrungen und eine gute Zusammenarbeit in der universitären Lehre und Forschung zurückblicken.

Kontaktperson

Dr. hab. Sabine Asmus

Sekretariat, Präsenzbibliothek

GWZ - Haus 1 - 2. Etage - Raum 1206
sabine.asmus@uni-leipzig.de

Telefon:
0341 / 97 37 650 // 0341 / 97 37 658

Sprechzeiten:

Dienstag, 14:00 - 15:30
Mittwoch, 13:00 - 14:30

letzte Änderung: 28.05.2015

Kontaktinformation

Universität Leipzig / Philologische Fakultät
Institut für Sorabistik
Beethovenstr. 15
04107 Leipzig

Telefon: +49 341 9737650
Telefax: +49 341 9737659
E-Mail

Webmaster

E-Mail

Sprechzeiten des Sekretariats

Di, 14:00 - 15:30

Mi, 13:00 - 14:30

Der Bild-Titel